Die Anwendung

In den vergangenen Jahren hat sich das Rührreibschweißen als anerkanntes und leistungsfähiges Fügeverfahren etabliert. Diese innovative Technologie wird inzwischen in unterschiedlichsten Bereichen der Leichtmetall verarbeitenden Industrie angewendet. Die Bandbreite reicht vom Automobilbau über die Luftfahrt bis hin zur Medizin- und Anlagentechnik. Auch in der Lebensmittelindustrie beweisen rührreibgeschweißte Bauteile längst ihre große Praxisrelevanz. 

Im Folgenden finden Sie einige Anwendungsbeispiele aus dem RIFTEC-Portfolio.

Hohlkammerprofile aus hochfestem Aluminiumwerkstoff für Flugzeugbau (2006)
Grundl. Prozessoptimierung / Charakterisierung der Verbindungen / Erstellung der vorläufigen Schweißanweisung inkl. Prüfbericht / Schweißen einer Prototypenserie von 108 Bauteilen (1.296 Schweißnähte, ca. 1,5 km Schweißnaht).

Hochvakuumdichte Aluminium- Edelstahlverbindung in einem Bauteil für Röntgengeräte von Siemens Medizintechnik (seit 2004)
Materialeinkauf / Schweißen der Aluminium-Edelstahlverbindung / Überfräsen der Nahtoberfläche.

Trocknungsschalen für die Lebensmittelindustrie (2004/2005)
Nachweis der Eigenschaften / Erstellung einer speziellen Spanntechnik / Zukauf der Einzelteile / Fertigung von 6.500 Trocknungsschalen / Nachbearbeitung aller Schweißverbindungen / Eloxieren der Trocknungsschalen.

Kühlplatten für industrielle Plattengefrieranlagen (seit 2006)
Nachweis der Eigenschaften / Schweißen der Kühlplatten aus Strangpressprofilen / Fertigungsmengen pro Charge: 36 - 700 Stück. Plattengewicht 350 kg bei Abmessungen 2,5 x 4,5 m, ca. 50 m Schweißnaht je Platte.

Tailored Blanks für Mitteltunnelschließbleche im AUDI R8 (seit 2006)
Materialeinkauf / Schweißen der Tailored Blanks / Stückzahl ca. 7.000/Jahr (ca. 14 t Aluminium), Losgrößen ca. 2.500 Stück
pro Abruf. 

Lochblechzylinder für den Ökolüfter (seit 2007)
Materialbeschaffung / Umformung / Rührreibschweißen / mechanische Bearbeitung / Oberflächenveredelung