RIFTEC Know-how macht den Mercedes SL zum Leichtgewicht

Copyright 2012 Daimler AG
Copyright 2012 Daimler AG

 

Herzlichen Glückwunsch...

Wir freuen uns mit unseren Kunden Daimler AG, Martinrea Honsel Germany und Novelis: Mit den bei uns für den Mercedes SL rührreibgeschweißten Bauteilen haben sie die Konkurrenz in internationalen Wettbewerben weit hinter sich gelassen!!!

So geschehen auf der EuroCar Body 2012, bei der International Aluminum Extrusion Design Competition 2012 sowie beim European Aluminium Award 2012.

Für den neuen Mercedes-Benz SL setzt Daimler zum ersten Mal seit 60 Jahren eine Aluminiumkarosserie ein. Gewichtsersparnis: 110 Kilogramm! Maßgeblich zu diesem Technologiesprung beigetragen haben in jedem neuen Aluminiumrohbau knapp zehn Meter Rührreibschweißnaht von RIFTEC. Die Fügeverbindungen sind nicht nur optisch einwandfrei, sondern vermeiden durch ihren geringen Wärmeeintrag den Verzug von Bauteilen weitestgehend und sind darüber hinaus dicht gegenüber verschiedenen Medien, wie beispielsweise Benzindämpfen. Somit entfallen aufwändige Nacharbeiten an Schweißnähten und Bauteilen.

Die Rührreibschweißnähte verteilen sich auf ein sogenanntes Tailored Blank für den Mitteltunnel – hier werden unterschiedlich dicke Bleche aus Aluminium zu einem einzigen Bauteil verschweißt – sowie auf zwei Rohbausegmente aus stranggepressten Aluminiumhohlprofilen, die direkt unter den SL-Sitzen angeordnet sind.

Die erstklassige Referenz Mercedes-Benz SL zeigt, dass RIFTEC anspruchsvollste Bauteile auch im Hochvolumenbereich produzieren kann.

Pressemitteilung

Download (PDF)